Illustration Augen

Können Maschinen denken?

Daten sind überall um uns herum: wir nutzen Daten, wenn wir das morgige Wetter abfragen oder die staufreieste Route für unsere Fahrt wählen. Ich nehme dich mit auf eine Reise durch die Welt der Daten und ihre Rolle in unserem Alltag. Wir werden sehen, wie die Fülle an Daten mit künstlicher Intelligenz zusammenhängt und versuchen, uns unsere Zukunft mit immer mehr lernfähigen Maschinen vorzustellen. 

Informationen

Datum, Uhrzeit Mi, 30.11.2022 14.00
Ende Mi, 30.11.2022 15.00
max. Teilnehmende Unbegrenzt
Ort Technikumstrasse 71, Winterthur

Referent/-in

Dr. Lilach Goren Huber

Senior Scientist Institute for Data Analysis and Process Design (IDP)

Dalia, meine Mathelehrerin in der Primarschule, hat mir nicht viel Mathematik beigebracht. Sie hat mich aber gelehrt, wie ich mir selbst Mathe beibringen kann. Ich erkannte, dass Lernen lernen das Coolste ist, was ich tun kann, und dass es mir erlaubt, unabhängig zu sein und das zu tun, was mich interessiert. Später, als ich am Weizmann Institut in Israel in Physik doktorierte, wurde mir immer wieder bewusst, wie wichtig die Lektion von Dalia war. Sie ermöglichte es mir auch, schnell in den Bereich der Datenwissenschaften zu wechseln, was ich heute noch an der School of Engineering der ZHAW in Winterthur tue. Heute bringe ich nicht nur Studierenden, sondern auch Computern bei, wie sie selbst lernen können. Das nennt man "maschinelles Lernen" oder "künstliche Intelligenz". Mein Team und ich versuchen, clevere Tricks (oder Algorithmen) zu finden, mit denen Maschinen aus vergangenen Fehlern lernen können, um sich in Zukunft zu verbessern. Ist das nicht das, was wir alle wollen?