Illustration Augen

Erdbebenland Schweiz

Wie häufig bebt die Erde in der Schweiz? Kann es so stark schütteln, dass hierzulande Häuser einstürzen? Wir nehmen dich mit auf eine Reise durchs Erdbebenland Schweiz und suchen Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Erfahre mehr über die Naturgefahr, von der in unserem Land die grösste Gefahr für Schäden ausgeht.

Türöffnung um 13.30 Uhr.

Informationen

Datum, Uhrzeit Mi, 02.02.2022 14.00
Termin-Ende Mi, 02.02.2022 15.30
max. Teilnehmende Unbegrenzt

Referent/-in

Michèle Marti

Dr.

Als es an der Zeit war, mich mit meiner Berufswahl auseinanderzusetzen, stand schnell fest, dass ich «etwas mit Kommunikation» machen möchte. Was das genau sein sollte und wie ich dahin gelangen konnte, war demgegenüber weniger klar. Nach einer neusprachlichen Matura entschied ich mich für ein Studium an der Universität Zürich. Im Hauptfach studierte ich Kommunikations- und Medienwissenschaften und in den Nebenfächern politische Kommunikation und neue deutsche Literatur. Dank eines spannendes Studentenjobs hatte ich erstmals die Möglichkeit, mein Wissen in Zusammenhang mit naturwissenschaftlichen Themen einzubringen. Diese Begeisterung für diese Themen und die Zusammenarbeit mit Leuten mit ganz unterschiedlichen Hintergründen mündete schliesslich in einer Stelle als Leiterin Kommunikation beim Schweizerischen Erdbebendienst an der ETH Zürich. Hier besteht meine Aufgabe darin, Interessantes rund ums Thema Erdbeben so zu erklären, dass es alle verstehen können. Zugleich untersuche ich wissenschaftlich, wie man Informationen zu Gefahren und Risiken am besten vermittelt. Dies war auch der Fokus meines berufsbegleitenden Doktorats, das ich letztes Jahr abgeschlossen habe.