Illustration Augen

Aliens, Exoplaneten und Astrobiologie

Was ist Astrobiologie? Was hat es mit sogenannten extrasolaren Planeten - Planeten, die Sterne ausserhalb unseres Sonnensystems umkreisen – auf sich? Wie können wir - zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit - in den nächsten zwei Jahrzehnten systematisch nach Leben im Weltraum suchen? Neben Antworten auf diese Fragen, werdet ihr auch Einblick in verschiedene Projekte mit den grössten bodengestützten Teleskopen erhalten: dem "fliegenden Teleskop" SOFIA (Stratospheric Observatory for Infrared Astronomy) und den Kepler- und Hubble-Weltraumteleskopen.

Türöffnung um 13.30 Uhr.

Informationen

Datum, Uhrzeit Mi, 27.10.2021 14.30
Termin-Ende Mi, 27.10.2021 15.30
max. Teilnehmende Unbegrenzt

Referent/-in

Daniel Angerhausen

Dr.

Gründer und CEO des Start-ups 'Explainables', Mitarbeiter in der Gruppe für Exoplaneten und Habitabilität, ETH Zürich

Dr. Daniel Angerhausen ist Astrophysiker und Astrobiologe an der ETH Zürich. Der ehemalige Postdoktorand der NASA ist auch Gründer und CEO des Start-Ups 'Explainables' für Wissenschafts- und Technologiekommunikation, einem vielfältigen Team hochqualifizierter junger Kommunikatoren aus der ganzen Welt. Auf seiner Suche nach Planeten um andere Sterne flog Daniel bereits fünf Missionen mit dem NASA-Flugzeugteleskop SOFIA. Daniel ist außerdem Mentor und Mitglied des Wissenschaftskomitees des NASA Frontier Development Lab, einem Projekt für künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen, das sich mit Herausforderungen in verschiedenen Bereichen der Weltraumwissenschaften befasst in Zusammenarbeit mit Firmen wie Google Cloud, Nvidia oder IBM.